TERRA ROMA®„Uno“

Eine Steingröße für die einfache Mauergestaltung

Das kompakte Einzel-Stein-System. Mit dem durchgängigen Steinformat entsteht ein ruhiges Verlegebild. 

Unregelmäßig gebrochene Kanten und Sichtflächen verleihen der TERRA ROMA-Mauer die Anmutung eines natürlich gealterten Natursteins.

Die Mauertiefe beträgt nur ca. 16,5 cm. Spielend „leicht“ lassen sich die Mauersteine versetzen. Jeder Stein ist an der Oberseite attraktiv kugelgestrahlt. So benötigen Sie mit TERRA ROMA-Mauersteinen keine gesonderten Abdecksteine! Alles passt – typisch TERRA ROMA!

  • Mauersteine mit attraktiver spaltrauer Vorder- und Rückseite sowie gekollerten Ecken und Kanten
  • zwei Sichtseiten
  • Mauertiefe ca. 16,5 cm
  • Steinoberseiten kugelgestrahlt, d.h. Stein als Abdeckstein nutzbar
  • Verwendbar als Garten- und zweischalig auch als Sichtschutzmauer
  • ideal zur Hochbeet- oder Randeinfassung
  • umfangreiches Ergänzungsprogramm
Format L / B / H in cm Kg./Stk. Stk./m2 Stk./lfm Stk./Paket Norm
30/16,5/12,5 13,75 26,7 3,33 90 DIN EN 13198
Lieferhinweis: Lieferung ausschließlich auf Palette
Format L / B / H in cm Anthrazit Sand/Beige Muschelkalk Vulcano Jura Lager
30/16,5/12,5 19703701 19703709 19703705 19703707 19703703 BN, L

A = Alsdorf
BN = Bonn/Beuel
L = Langenfeld

Drittelverband

Steinbedarf bei ca. 1 m²
30/16,5/12,5 cm ca. 26,67 Stück

Halbverband

Steinbedarf bei ca. 1 m²
30/16,5/12,5 cm ca. 26,67 Stück

Downloads

Einbauhinweise Mauern

Maximale Aufbauhöhen je Einsatzbereich

  • senkrecht freistehend:
    max. 0,9 m
  • Hinterfüllter Aufbau ohne Verkehrsbelastung (Lastfall 1):
    max. 0,5 m

Tipps für den Einbau:

  • Die TERRA ROMA-Mauer wird auf ein frostfrei gegründetes Betonfundament von 25 cm Breite und ≥ 20 cm Dicke gesetzt.
  • Setzen Sie die unterste Steinreihe höhen- und fluchtgerecht auf einer Mörtelausgleichsschicht von 2–3 cm Dicke (Wasserwaage /Richtschnur empfohlen).
  • Die darauffolgenden Lagen müssen im Versatz entweder mit dem einem frostsicherem Konstruktionskleber (keinen zementgebundenen oder kalkhaltigen Kleber!) oder einem Mittelbettmörtel (vorzugsweise auf Trasszement-Basis) verklebt werden.
  • Die Verklebung dient auch zum Ausgleich von fertigungsbedingt nicht vermeidbaren, möglichen Maßtoleranzen. Der Kleber sollte gleichmäßig auf der Fläche des Steines aufgetragen werden.
  • Die letzte Steinlage bildet den Mauerabschluss mit der kugelgestrahlten Steinoberseite.
  • Bei erdhinterfüllten Mauerbauwerken ist erdseitig senkrecht abzudichten (z.B. Abdichtfolie) und eine ausreichende Drainage vorzusehen (Hangwasser/Wasserdruck ausschließen!).
  • Die Hinterfüllung der Mauersteine muss mit frostsicherem Material (Kies, Schotter, Lava) erfolgen.
  • Wir empfehlen die Mauer steine nach Aufbau zu imprägnieren.

Besonderheit bei erdhinterfüllten Mauerbauwerken:
Beispiel: Hinterfüllter Aufbau ohne Verkehrsbelastung (Lastfall 1)

  • Zum Schutz der Mauer ist erdseitig senkrecht abzudichten (z.B. wurzelfeste, knickbare Abdichtfolie) und eine ausreichende Drainage vorzusehen (Hangwasser/Wasserdruck ausschließen!).
  • Die Hinterfüllung der Mauersteine muss mit frostsicherem Material (Kies, Schotter, Lava) erfolgen.
  • Wird aufgrund mangelnder Entwässerungseigenschaft des bestehenden Bodens eine Drainplatte oder eine Filterschicht (z.B. Kies 8/16 cm) eingebaut, empfehlen wir ein Filtervlies zum Schutz der Filterschicht vor Verschlämmung mit Feinmaterial zu verwenden.

Bei einer Ausführung als Hangmauer ist ein statischer Nachweis im Einzelfall erforderlich!

Statik

Je nach den regionalen Vorschriften ist eine Statik bei der Erstellung von Mauerwerken in der Regel ab einer Höhe von mehr als 0,75 m nachzuweisen. Diese richtet sich nach den Bauvorschriften der Region, sowie nach den Gegebenheiten vor Ort:

  • Höhe der Mauer
  • versetzte Mauer oder gerade Mauer (bei freistehender Mauer)
  • Art der Mauer: freistehende Mauer, geneigte Böschungsmauer, senkrechte Böschungsmauer, Carportmauer (wird zusätzlich durch Dachbefestigung gehalten)
  • Art und Güte des Unterbaus
  • Befestigung der Mauer
  • ein- oder zweischalige Bauweise
  • mit oder ohne Lastfall (bei Böschungsmauern)
  • Fundament
  • mit oder ohne Einbau von Geogitter (bei Böschungsmauer) etc.

Galerie

Farbmuster

Auch interessant?

TERRA ROMA „Grande“

TERRA ROMA „Uno“

TERRA ROMA „Mista“

IMPRESSA-MAUER

System-Tipp

TERRA ROMA ist ein attraktives Produktsystem. Somit erhalten Sie zur Gestaltung Ihrer Außenanlage aus einem Guss passend zur Gartenmauer ein optisch abgestimmtes Ergänzungsprogramm aus passendem Zierpflaster, Terrassenplatten-, Palisaden- und Blockstufen.

TERRA ROMA Systemübersicht

TERRA ROMA Platten
TERRA ROMA Zierpflaster
TERRA ROMA Stufen
TERRA ROMA Palisaden

Laden Sie hier unseren Terra Roma Produktkatalog als pdf-Datei herunter

Service

Entdecken Sie die Vielfalt von Stein in den Koll Ideengärten in Ihrer Nähe  und dem Showroom in Langenfeld. Hier können Sie bei Wind und Wetter
auch am Wochenende „Stein erleben“.

KOLL-Produkte finden Sie immer ganz in Ihrer Nähe. Unser Vertriebspartner ist der qualifizierte Baustoff-Fachhandel. Dort können Sie sich anhand von Musterständern oder praktischen Einbaubeispielen ein Bild von der Qualität und Gestaltungsvielfalt unserer Produkte machen.

Zum Händlerverzeichnis

Merkzettel anschauen

Auch interessant?

VIA VENETO-PALISADE

Klassik-Palisade

NEU: TERRA ROMA-PALISADE

RANDSTEINE

2022-04-13T13:37:22+02:00
Nach oben