Das Unternehmen –
Tradition und Entwicklung

FAMILIENUNTERNEMEN
Bereits in der dritten Generation ist der Baustoff Beton die Leidenschaft unseres Familienunternehmens mit Hauptsitz seit der Gründung in der schönen Beethovenstadt Bonn. Schon 1961 begann hier die Fertigung und der Vertrieb qualitätsvoller Steinprodukte für die ästhetische und ganzheitliche Gestaltung von privaten und gewerblichen Freiräumen.

Mit langjähriger Erfahrung unserer engagierten Mitarbeiter, persönlicher und fachkompetenter Beratung in unseren Ideengärten und konsequenter Serviceorientierung für unsere Kunden sowie unserer Leidenschaft für Produktentwicklung und Innovationen, haben wir uns zu einem der führenden Unternehmen unserer Branche in der Metropolregion Rheinland entwickelt.

KUNDENSERVICE
Unser umfassendes Angebotspaket „Stein erleben, so wie Sie es sich wünschen! – OUTDOOR, INDOOR oder VIRTUELL“ ist derzeit in unserer Branche einzigartig!

„Unsere Produkte präsentieren wir – zusätzlich zu den branchenüblichen Musterflächen im Baustoff-Fachhandel – in drei IDEENGÄRTEN, im einzigartigen SHOWROOM (4 Indoor-Studios auf über 1.900 m² mit über 50 Musterterrassen und -flächen) sowie digital auf Tablet oder PC mit unserer innovativen Visualisierungssoftware STEINVISION® (kostenlose Webapp für die Baustelle).“

Wir sind stolz darauf, dass Privatkunden, Garten- & Landschaftsbauunternehmen sowie Architekten unseren Service seit über 55 Jahren zu schätzen wissen.

QUALITÄT
Unsere Produktqualität lassen wir regelmäßig freiwillig und unabhängig überwachen und bestätigen durch den Güteschutz Beton Nordrhein-Westfalen, Beton- u. Fertigteilwerke e. V.

NACHHALTIGKEIT 
Als Familienunternehmen denken wir in Generationen – nicht in Quartalen. Deshalb handeln wir bei unseren aus Prinzip langfristig, nachhaltig und umweltbewusst.

Ganz konkret: Neben energieeffizienten Fertigungsprozessen und Betriebsabläufen legen wir auch bei der Auswahl der verwendeten Rohstoffe den Fokus auf regionale, und recyclebare Rohstoffe. So kaufen wir beispielsweise über 86% der für die Herstellung benötigten Rohstoffe für die von uns produzierten Betonsteine regional im Umkreis weniger als 50 km ein. Anstatt Rohstoffe um die halbe Welt zu verfrachten, vermeiden wir so bewusst unnötige Emissionen durch weite, energieintensive Transporte und fördern zugleich unsere regionale Wirtschaft. Dabei sind unsere Steinprodukte zu 100 % recyclebar.

ENGAGEMENT
Wir nehmen unsere Verantwortung als Mittelständler auch auf Bundesebene war und engagieren uns aktiv im Vorstand des „Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V. (SLG) – dem Verband der das Know-How namhafter deutscher Hersteller von Betonprodukten für die Anwendung im Straßen- sowie im Garten- und Landschaftsbau vereint.

Regelmäßig unterstützen wir darüber hinaus bewusst regionale, karitative Projekte, Brauchtums- oder Sportvereine.

Chronik

1961

Der Bauunternehmer Alfred Koll gründet die BEUELER BETONWERKE Alfred Koll KG in Beuel, Pützchen in der Holtorferstr. 25. Dort werden Produkte aus Beton für den Tief- und Gartenbau, z. B. Pflastersteine, Gehwegplatten und Sonderartikel gefertigt.

1961

Mitglied des Güteschutz Beton Nordrhein-Westfalen, Beton- u. Fertigteilwerke e.V.

1975

Der Gründer und Komplementär Alfred Koll verstirbt. Die Gesellschaft wird in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Die Geschäftsführung übernimmt von nun an der jüngste Sohn Klaus Koll.

1978/79

Das Unternehmen siedelt erfolgreich auf ein größeres Grundstück an die Maarstraße in Bonn-Beuel um. Dort entsteht ein komplett neues, modernes Betonwerk.

1985

Das Unternehmen wächst und erwirbt ein angrenzendes Grundstück zur Erweiterung seiner Lager- und Produktionskapazitäten.

2005

Helge Koll, Sohn von Klaus Koll, tritt auf Grund der Erkrankung seines Vaters als dritte Generation in die Geschäftsführung ein. Das Unternehmen firmiert um und heißt von nun an KOLL GmbH & Co. KG Betonsteinwerke.

2008

Der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Koll verstirbt nach langer schwerer Krankheit.

2008

Helge Koll übernimmt das Unternehmen.

2010

KOLL eröffnet einen weiteren Standort in Monheim am Rhein als Auslieferungslager für Profi-Kunden sowie einen über 2.000 m² großen Ideengarten mit Gartengestaltungslösungen zur Privatkundeninformation.

2012

Das Betonsteinwerk Johnen in Alsdorf bei Aachen wird zum 1.11.2012 von KOLL übernommen.  Unsere Qualitätsprodukte aus Beton werden nunmehr auch von der Städteregion Aachen in die angrenzenden BeNeLux-Länder vertrieben.

2014/15

KOLL siedelt seine Niederlassung Monheim am Rhein auf ein größeres Areal direkt an der Autobahn A 3 um.

2015

Im neuen Vertriebszentrum Langenfeld bietet KOLL nunmehr neben dem deutlich gewachsenen Lagerangebot auch einen großen Ideengarten im Außenbereich an.

Deutschlands größter Showroom mit Terrassenstudio entsteht im Herzen der Metropolregion Rheinland

Mit der Eröffnung des 1.500 m² Showrooms mit Terrassen- und Balkonstudio können sich Privat- und Profi-Kunden unabhängig von Wind und Wetter ganzjährig von neuen Gartenlösungen inspirieren lassen.

2015

Die KOLL AKADEMIE wird gegründet. Diese bietet Profi-Kunden des verarbeitenden Gewerbes die Möglichkeit sich regelmäßig fachlich weiterzubilden und relevante Normänderungen oder Produktaktualisierungen kompetent vermittelt zu bekommen.

2016

Der KOLL SHOWROOM wird erweitert. Auf neuen, großzügigen Ausstellungsflächen können Besucher nun viele weitere Terrassenplatten entdecken.

2017

Im neuen KOLL Café können die Besucher der Indoor-Ausstellung nun bei Heiß- oder Kaltgetränken und einem kleinen Snack die frisch gewonnenen Ideen und Anregungen in Ruhe weiter vertiefen.

2018

Der KOLL SHOWROOM in Langenfeld wächst weiter. Im neuen Ausstellungstrakt entstehen neben dem Studio 4 neue, größere Schulungsräume der KOLL-AKADEMIE.

Nun können die Besucher auf mehr als 50 Musterflächen in 4 Studios die Welt der Steine auf über 1.900 qm Indoor bei Wind und Wetter erleben und mit der neuen praktischen „Web-App“ – dem Showroom-Guide – ganz einfach nach Produkten und Farben in der Indoor-Ausstellung suchen.

2019

Übernahme Fertigungstechnik der Fa. Grimm, Fürstenfeldbruck für innovative Beton-Verbundtechnik.

2019

Innovation STEINVISION: Mit der neuen Web-App bietet KOLL Steine als einer der ersten Anbieter die Möglichkeit, direkt auf der Baustelle die neue Einfahrt oder Terrasse vor Ort zu visualisieren.

Das kundenfreundliche Motto lautet: Stein erleben, so wie Sie es sich wünschen. Outdoor in den Ideengärten, Indoor im Showroom oder Virtuell mit der Steinvision.