Loading...
Unternehmen2018-04-04T14:06:50+00:00

Das Unternehmen –
Tradition und Entwicklung

Als traditionsbewusstes, unabhängiges Familienunternehmen in der dritten Generation denken wir besonders nachhaltig und langfristig.

Unsere Leidenschaft für den leistungsstarken Werkstoff Beton, der persönliche Einsatz aller KOLL-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Kunden gepaart mit modernsten, computergesteuerten Produktionsanlagen sind der Garant für unseren langjährigen Unternehmenserfolg.

Unsere Produktqualität lassen wir regelmäßig freiwillig und unabhängig überwachen und bestätigen durch den Güteschutz Beton Nordrhein-Westfalen, Beton- u. Fertigteilwerke e. V.

Städte, Gemeinden, Architekten, Unternehmen des Garten- und Landschaftsbaus sowie Privatkunden wissen unsere Leistungen seit über 55 Jahren sehr zu schätzen.

Chronik

1961

Der Bauunternehmer Alfred Koll gründet die BEUELER BETONWERKE Alfred Koll KG in Beuel, Pützchen in der Holtorferstr. 25. Dort werden Produkte aus Beton für den Tief- und Gartenbau, z. B. Pflastersteine, Gehwegplatten und Sonderartikel gefertigt.

1961

Mitglied des Güteschutz Beton Nordrhein-Westfalen, Beton- u. Fertigteilwerke e.V.

1975

Der Gründer und Komplementär Alfred Koll verstirbt. Die Gesellschaft wird in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Die Geschäftsführung übernimmt von nun an der jüngste Sohn Klaus Koll.

1978/79

Das Unternehmen siedelt erfolgreich auf ein größeres Grundstück an die Maarstraße in Bonn-Beuel um. Dort entsteht ein komplett neues, modernes Betonwerk.

1985

Das Unternehmen wächst und erwirbt ein angrenzendes Grundstück zur Erweiterung seiner Lager- und Produktionskapazitäten.

2005

Helge Koll, Sohn von Klaus Koll, tritt als dritte Generation in die Geschäftsführung ein. Das Unternehmen firmiert um und heißt von nun an KOLL GmbH & Co. KG Betonsteinwerke.

2008

Der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Koll verstirbt nach langer schwerer Krankheit.

2010

KOLL eröffnet in Monheim am Rhein einen weiteren Standort als Auslieferungslager für Profi-Kunden sowie einen über 2.000 m² großen Ideengarten mit Gartengestaltungslösungen zur Privatkundeninformation.

2012

Das Betonsteinwerk Johnen in Alsdorf bei Aachen wird zum 1.11.2012 von KOLL übernommen.  Unsere Qualitätsprodukte aus Beton werden nunmehr auch von der Städteregion Aachen in die angrenzenden BeNeLux-Länder vertrieben.

2014/15

KOLL siedelt seine Niederlassung Monheim am Rhein auf ein größeres Areal direkt an der Autobahn A 3 um.

In diesem neuen Vertriebszentrum in Langenfeld bietet KOLL nunmehr neben dem deutlich gewachsenen Lagerangebot und dem großen Ideengarten im Außenbereich auch einen 1.500 m² Showroom mit Terrassen- und Balkonstudio an. Privat- und Profi-Kunden können sich so auch unabhängig bei Wind und Wetter ganzjährig von unserer Produktqualität überzeugen und von neuen Gartenlösungen inspirieren lassen.

2015

DIE KOLL AKADEMIE wird gegründet. Diese bietet Profi-Kunden des verarbeitenden Gewerbes die Chance sich regelmäßig fachlich weiterzubilden und relevante Normänderungen oder Produktaktualisierungen kompetent vermittelt zu bekommen.