+ Merkzettel

PIATTO®

Klare Formen für zeitlose Eleganz
Ob Garageneinfahrt oder Hauszugang – die fünf geradlinigen Formate des modernen Modulpflasters überzeugen mit ihrem abwechslungsreichen Formspiel.

  • Modulpflaster, d.h. nur ganze Steinlagen erhältlich
  • hoher Gehkomfort dank schmaler Ökofuge*
  • spezifisches Fugenentwässerungssystem*
  • Frost-Tausalz-widerstandsfähige Oberfläche

*für Entsiegelungseigenschaft bedarf es einer speziellen drainagefähigen Verfugung, Bettung und Unterbaus.

Format L / B / H in cm Kg./m² Stk./Lage m²/Lage m²/Paket Norm Belastbarkeit
Modul 18 / 18 / 7,5 168 7 0,89 8,89 DIN EN 1338
24 / 18 / 7,5 6
30 / 18 / 7,5 4
24 / 24 / 7,5 2
30 / 24 / 7,5 1
Lieferhinweis: Lieferung ausschließlich auf Palette
ausschließlich begehbar, N1 gemäß ZTV-Wegebau – mehr
Befahrbar für Fahrzeuge bis 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht, N2 gemäß ZTV-Wegebau – mehr
Befahrungen mit Fahrzeugen bis 20 t zulässiges Gesamtgewicht, N3 gemäß ZTV-Wegebau – mehr
keine grundsätzliche Einschränkung der Belastbarkeit, die Eignung ist bezüglich der Verkehrsfrequenzen abzuwägen
Format L / B / H in cm Anthrazit Platin Lager
Modul 03055121 03055125 A, L

A = Alsdorf
BN = Bonn/Beuel
L = Langenfeld

Reihenverband

Muster drucken

Downloads
Einbauhinweise für Pflaster (6-8 cm Stärke, Nutzungskategorie N1-N3 gem. ZTV-Wegebau)

Einbauhinweise für Ökopflaster

Gutachten Wasserdurchlässigkeit

Bitte beachten Sie unsere Einbauhinweise für Pflaster sowie die geltenden Regelwerke (u.a. DIN 18318, TL Pflaster-StB, ZTV Pflaster-StB, M FP 2015, ZTV-Wegebau (FLL))

Einbau in sickerfähiger Pflasterbauweise
Das Wasser versickert über das Fugensystem in die unteren Bodenschichten.

Bitte beachten Sie unsere Einbauhinweise für Ökopflaster sowie die geltenden Regelwerke (u.a. „M VV 2013“ Merkblatt für Versickerungsfähige Verkehrsflächen (FGSV), DIN 18318, TL Pflaster-StB 06/15, ZTV Pflaster-StB, ZTV-Wegebau (FLL)).

Galerie

Farbmuster

Auch interessant?

Mit PIATTO lassen sich Flächen nicht nur hervorragend befestigen, sondern auf Wunsch auch zugleich ökologisch entsiegeln.
Voraussetzung ist: Verwenden Sie drainagefähiges Fugenmaterial „Basalt 1–3 mm“, ein Pflasterbettungsmaterial „Basalt 2–5 mm“ sowie einen drainagefähigen Unterbau. Regenwasser kann bei dieser Bauweise schnell abfließen und wird auf kürzestem Wege wieder dem Wasserkreislauf zugeführt.

Service

Entdecken Sie die Vielfalt von Stein in den Koll Ideengärten in Ihrer Nähe  und dem Showroom in Langenfeld. Hier können Sie bei Wind und Wetter
auch am Wochenende „Stein erleben“.

KOLL-Produkte finden Sie immer ganz in Ihrer Nähe. Unser Vertriebspartner ist der qualifizierte Baustoff-Fachhandel. Dort können Sie sich anhand von Musterständern oder praktischen Einbaubeispielen ein Bild von der Qualität und Gestaltungsvielfalt unserer Produkte machen.

Zum Händlerverzeichnis

Merkzettel anschauen

Auch interessant?

2018-04-11T15:02:15+00:00