+ Merkzettel

ROCCIA-MAUER

Lebendig wie die Natur!
ROCCIA-Mauersteine sind die ideale Wahl, um Ihrem Garten den perfekten Rahmen zu geben.
Die besondere Optik dieses hochwertigen Mauersystems fügt sich harmonisch in jede stilvolle Gartenanlage ein. Die Sichtflächen und Kanten der Steine sind durch Bossieren und Rumpeln zu einer bruchrauen, naturnahen Optik
veredelt. Dank der kugelgestrahlten Oberfläche aller Mauerelemente, brauchen Sie sich um den oberen Mauerabschluss keine Gedanken mehr zu machen.

  • Mauersteine mit attraktiver spaltrauer Vorder- und Rückseite sowie gekollerten Ecken und Kanten
  • zwei Sichtseiten
  • Mauertiefe ca. 25 cm
  • Steinoberseiten kugelgestrahlt, d.h. Stein als Abdeckstein nutzbar
Format L / B / H in cm Kg./Stk. Stk./m2 Stk./lfm Stk./Paket Norm
Grundstein
50/25/15
41 13,3 2 30 DIN EN 13198
Endstein
50/25/15
41 30 DIN EN 13198
Endstein
25/25/15
20,5 60 DIN EN 13198
Ergänzungsstein
35/25/10
19,75 54 DIN EN 13198
Ergänzungsstein
15/25/10
8,75 120 DIN EN 13198
Lieferhinweis: Lieferung ausschließlich auf Palette
Format L / B / H in cm Anthrazit Sand Beige
Muschelkalk Jura Lager
Grundstein
50/25/15
19705101 19705109 19705102 19705103 BN, L
Endstein
50/25/15
19705111 19705119 19705112 19705113 BN, L
Endstein
25/25/15
19705121 19705129 19705122 19705123 BN, L
Ergänzungsstein
35/25/10
19706149 BN, L
Ergänzungsstein
15/25/10
19706159 BN, L

A = Alsdorf
BN = Bonn/Beuel
L = Langenfeld

M100

Steinbedarf bei ca. 1 m²
50/25/15 cm ca. 13,34 Stück

Muster drucken

Downloads

Einbauhinweise Mauern

Maximale Aufbauhöhen je Einsatzbereich

  • senkrecht freistehend:
    max. 1,4 m
  • Hinterfüllter Aufbau ohne Verkehrsbelastung (Lastfall 1)s: max. 0,75 m

Tipps für den Einbau:

  • Die ROCCIA-Mauer wird auf ein frostfrei gegründetes Betonfundament von 35 cm Breite und 20 cm Dicke gesetzt.
  • Setzen Sie die unterste Steinreihe höhen- und fluchtgerecht auf einer Mörtelausgleichsschicht von 2–3 cm Dicke (Wasserwaage /Richtschnur empfohlen).
  • Die darauffolgenden Lagen müssen im Versatz entweder mit dem einem frostsicherem Konstruktionskleber (keinen zementgebundenen oder kalkhaltigen Kleber!) oder einem Mittelbettmörtel (vorzugsweise auf Trasszement-Basis) verklebt werden.
  • Die Verklebung dient auch zum Ausgleich von fertigungsbedingt nicht vermeidbaren, möglichen Maßtoleranzen. Der Kleber sollte gleichmäßig auf der Fläche des Steines aufgetragen werden.
  • Die letzte Steinlage bildet den Mauerabschluss mit der kugelgestrahlten Steinoberseite.
  • Bei erdhinterfüllten Mauerbauwerken ist erdseitig senkrecht abzudichten (z.B. Abdichtfolie) und eine ausreichende Drainage vorzusehen (Hangwasser/Wasserdruck ausschließen!).
  • Die Hinterfüllung der Mauersteine muss mit frostsicherem Material (Kies, Schotter, Lava) erfolgen.

Statik

Je nach den regionalen Vorschriften ist eine Statik bei der Erstellung von Mauerwerken in der Regel ab einer Höhe von mehr als 0,75 m nachzuweisen. Diese richtet sich nach den Bauvorschriften der Region, sowie nach den Gegebenheiten vor Ort:

  • Höhe der Mauer
  • versetzte Mauer oder gerade Mauer (bei freistehender Mauer)
  • Art der Mauer: freistehende Mauer, geneigte Böschungsmauer, senkrechte Böschungsmauer, Carportmauer (wird zusätzlich durch Dachbefestigung gehalten)
  • Art und Güte des Unterbaus
  • Befestigung der Mauer
  • ein- oder zweischalige Bauweise
  • mit oder ohne Lastfall (bei Böschungsmauern)
  • Fundament
  • mit oder ohne Einbau von Geogitter (bei Böschungsmauer) etc.

Galerie

Farbmuster

Auch interessant?

Service

Entdecken Sie die Vielfalt von Stein in den Koll Ideengärten in Ihrer Nähe  und dem Showroom in Langenfeld. Hier können Sie bei Wind und Wetter
auch am Wochenende „Stein erleben“.

KOLL-Produkte finden Sie immer ganz in Ihrer Nähe. Unser Vertriebspartner ist der qualifizierte Baustoff-Fachhandel. Dort können Sie sich anhand von Musterständern oder praktischen Einbaubeispielen ein Bild von der Qualität und Gestaltungsvielfalt unserer Produkte machen.

Zum Händlerverzeichnis

Merkzettel anschauen

Auch interessant?

2018-04-20T11:22:22+00:00