KOLL Steine setzt ein Zeichen für mehr Biodiversität

In einer Zeit, in der ökologisches Bewusstsein immer wichtiger wird, geht KOLL Steine mit gutem Beispiel voran.

Das Unternehmen hat Aufsteller mit kostenlosen Samentütchen an Baustoffhändler verteilt, um die Anlage von Wildblumenflächen zu fördern. Jedes Tütchen enthält 2 Gramm Saatgut, genug um 1 bis 2 Quadratmeter mit 100 % einheimischen Wildblumen zu bepflanzen. Die Saatmischung umfasst 37 verschiedene heimische Wildblumenarten, darunter ein-, zwei- und mehrjährige Pflanzen, die von April bis Oktober blühen.

Die Saatmischung wurde speziell für ihre lang anhaltende Blüte und ihr vielfältiges Nektarangebot ausgewählt, um ein breites Spektrum an heimischen Insekten anzuziehen und zu ernähren. Die Pflanzen bieten nicht nur Nahrung, sondern auch Lebensraum für zahlreiche Insektenarten, was sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil jedes Gartens oder Balkons macht.

Interessierte finden auf der Webseite von KOLL Steine unter www.koll-steine.de/nachhaltigkeit weitere Informationen zur Saatmischung, Tipps zur Ansaat und eine vollständige Liste der enthaltenen Wildblumenarten. Die Saatguttütchen sind kostenlos im Verkaufsbüro in Langenfeld erhältlich und alle sind eingeladen, sich zu beteiligen und eigene Blühflächen zu gestalten.

Mit Initiativen wie dieser unterstreicht KOLL Steine einmal mehr sein Engagement für eine grünere und nachhaltigere Zukunft.